Veröffentlichungen des Österreichischen Staatsarchivs – Digitales Angebot

Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Ergänzungsbände, Sonderbände und Inventare

Mit den 1948 erstmals erschienen „Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs“ begann das neu gegründete Österreichische Staatsarchiv seine Publikationstätigkeit. Das Hauptaugenmerk der Zeitschrift lag vor allem auf der Geschichte der Neuzeit und der frühen Zeitgeschichte. Archivwissenschaftliche Themen kamen nur zu Beginn der Zeitschrift vor, im Laufe der Jahre wurden diesbezügliche Themen immer seltener behandelt. Seit dem Umstieg auf Themenbände im Jahr 2010 wird der inhaltliche Schwerpunkt auf archivwissenschaftliche Themen gelegt.

Um größere Monographien und Tagungsbände, die auf Archivmaterial aus dem Österreichischen Staatsarchiv basieren, publizieren zu können, wurden zwei weitere Reihen geschaffen: die Ergänzungsbände und Sonderbände der „Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs“. Die Reihe Inventare führte die historische Reihe „Inventare österreichischer staatlicher Archive“ weiter. Wir stellen hier das Inventar der Abteilung „Archiv der Republik“ und einen französischsprachigen Führer zu den Beständen des Österreichischen Staatsarchivs zur Verfügung.

Historische Blätter

Die „Historischen Blätter“ waren die 1921 gegründete Zeitschrift des Haus-, Hof- und Staatsarchivs. Sie erschienen in 7 Bänden bis 1937. Die Reihe Archivalische Beilage der Historischen Blätter veröffentlichte in drei Bänden Inventare und Regesten verschiedener Archive und stellte den Versuch dar, auch archivwissenschaftlichen Publikationen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Inventare

Die hier angebotenen Inventare sind Digitalisate der Reihe „Inventare österreichischer staatlicher Archive“, die nach 1945 vom Österreichischen Staatsarchiv als eigene Publikationsreihe „Inventare“ weitergeführt wurde. Sie umfassen neben den Inventaren des Haus-, Hof- und Staatsarchivs, des Kriegsarchivs, des Hofkammerarchivs, des Verkehrsarchivs und des staatlichen Archivs (Landesregierungsarchivs) in Innsbruck grundlegende Studien zu Beständen der Archive. Die Inventare sind heute teilweise veraltet, sodass bei der Recherche immer auf die Archivdatenbank des Österreichischen Staatsarchivs zurückzugreifen ist. Diese erreicht man unter der URL http://www.archivinformationssystem.at/suchinfo.aspx

Mitteilungen des k. und k. Kriegsarchivs

Die „Mitteilungen des k. und k. Kriegsarchivs“ ersetzten ab 1876 die „Österreichische Militärische Zeitschrift“ und publizierten Arbeiten aus dem Gebiet der Kriegsgeschichte, Archivforschung, Kartographie und Geographie sowie zum militärischen Bücherwesen.

Ausstellungskataloge

Das Österreichische Staatsarchiv präsentierte im Laufe der Jahre zahlreiche Ausstellungen aus seinen Beständen und publizierte dazu kleinere Kataloge, die hier zur Verfügung gestellt werden.

Publikationen

Hier finden Sie Publikationen aus dem Österreichischen Staatsarchiv, die ohne Reihenzugehörigkeit erschienen sind.

Contents